Damit die EM nicht zum Eigentor wird

Bald ist es wieder so weit: Am Freitag startet die Fußball-Europameisterschaft. Allerhöchste Zeit also, noch einmal darüber nachzudenken, wie sich Fußball mit dem Arbeitsrecht verträgt. Eigentlich ganz einfach: Auch während der EM gibt es im Arbeitsrecht keinen Ausnahmezustand. Ob und wie fußballbegeisterte Mitarbeiter die EM am Arbeitsplatz verfolgen dürfen, entscheidet deshalb allein der Arbeitgeber – auch ohne offizielles EM-Verbot! Da können Arbeitnehmer nur auf großzügige Chefs bauen. Glück hat, wessen Arbeitgeber ebenfalls glühender Fußballfan ist.

Grundsätzlich gilt: Wer während der Arbeitszeit anderen Tätigkeiten nachgeht, verletzt seine Arbeitspflichten. Einen Anspruch auf Fernsehschauen gibt es deshalb nicht. Wer Fußball gucken will, braucht dazu das Einverständnis vom Chef. Wer ohne ein solches Fußball schaut, riskiert eine Abmahnung und – im Wiederholungsfall – sogar die Kündigung. Eine Ausnahme kann dann gelten, wenn auch vor der EM üblich war, dass am Arbeitsplatz ein Fernseher läuft. In solchen Fällen ist davon auszugehen, dass das Fernsehen auch während der EM erlaubt ist. Wer allerdings berufsbedingt spezielle Sendungen verfolgen muss – beispielsweise Nachrichten – darf nicht einfach zum Fußball umschalten.

Vorsicht beim Surfen am Arbeitsplatz: Selbst wenn der Arbeitgeber die private Nutzung des Internets erlaubt hat, umfasst diese Erlaubnis jedoch nicht eine ausschweifende Internetnutzung während der Arbeitszeit. Davon wird man beispielsweise ausgehen können, wenn der Arbeitnehmer ein komplettes Fußballspiel während der Arbeitszeit am Live-Ticker verfolgt.

Dagegen kann Radiohören erlaubt sein. Allerdings hat auch hier der Chef ein Wörtchen mitzureden. Stört das Radio die Arbeit und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter oder werden sogar Kunden durch die Live-Übertragung “belästigt”, kann der Arbeitgeber das Radiohören untersagen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK