Microsoft-Browser: Keine Nachverfolgung der Nutzer zu Werbezwecken jetzt als Voreinstellung

Mal eine gute Nachricht zum Thema Datenschutz - siehe u.a. Heise. Wenn der Microsoft-Browser tatsächlich so voreingestellt ist , dass Datenschutz „by default“ besteht, dürfte dies die Cookie-Problematik u.a. in GB und anderen EU-Ländern nach der EU Cookie-RiLi 2008/58/EG entschärfen. Nach den dort geltende Regeln muss in der Regel für Cookies, die eine Nachverfolgung der Surfgewohnheiten des Nutzers zur erlauben, eine ausdrückliche Zustimmung eingeholt werden: der U.K. Information Commissioner (ICO) hat allerdings in seinen Leitlinien festestellt:

„At present, most browser settings are not sophisticated enough for websites to assume that consent has been given to ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK