Au Backe: Kinderlieder und Markenanmeldungen

Woran denken Sie bei "Backe Backe"? Etwa an dieses Kinderlied? So ging es auch einer "Beamtin des gehobenen Dienstes" im Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA), als sie über eine Markenanmeldung für diese Wortfolge nachdachte. Der Anmelder wollte nämlich "Backe Backe" für z.B. Mehle und Getreidepräparate, Brot, feine Backwaren und Konditorwaren, Speiseeis, Döner in Pide und Burger (belegte Brote), aber auch für Werbung, Geschäftsführung, Unternehmensverwaltung, Büroarbeiten sowie Dienstleistungen zur Verpflegung und Beherbergung von Gästen. eintragen lassen. Die Dame beim DPMA fühlte sich in Kindertage versetzt und beschied:
"Die angemeldete Wortfolge bestehe aus dem Anfang des populären deutschsprachigen Kinderliedes "Backe backe Kuchen", dessen Inhalt sich in einer Aufforderung zum Kuchenbacken und der Aufzählung der dazu gehörigen Zutaten erschöpfe. Der Text des Liedes sei daher ein unmissverständlicher Hinweis auf das Thema "Backen" und weise keine Mehrdeutigkeiten auf ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK