OLG Bremen: Mutter erbt 50.000 € Schmerzensgeld für die Qualen ihrer getöteten Tochter

Nachdem die Freundin mit dem Beklagten Schluß gemacht hatte, würgte und quälte dieser sie höllisch; nach 30 Minuten starb sie. Für die ausgestandenen Schmerzen und die Todesangst sprach am 16.03.2012 das OLG Bremen der Alleinerbin des Opfers, ihrer Mutter, eine Zahlung von 50.000 € zu (Az. 3 U 6/12). Das Geri ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK