Ein Strafverteidiger als Nebenklagevertreter, das geht doch gar nicht! Oder doch?

Für mich selbst habe ich schon vor vielen Jahren entschieden, grundsätzlich keine Nebenklagen vor Gericht zu vertreten, es sei denn, dies wäre aus Gründen der Verteidigung eines Mandaten ausnahmsweise geboten. Ich will beispielsweise nicht in die Situation kommen, morgens als Verteidiger in einem Vergewaltigungsverfahren die Glaubwürdigkeit des angeblichen Tatopfers anzugreifen und zugunsten des Angeklagten den Zweifelsgrundsatz zu strapazieren und nachmittags – womöglich auch noch beim selben Gericht – auf Opferseite vehement für eine Verurteilung zu streiten, obwohl die Beweislage sich von der des Vormittagsprozesses nicht nennenswert unterscheidet. Da bleibt die eigene Glaubwürdigkeit auf der Strecke, finde ich. Ich will nicht als Anwalt dastehen, der argumentativ sein Fähnchen nach dem Wind stellt. In den wenigen Fällen, in denen ich früher auf Seiten der Nebenklage aufgetreten bin, habe ich mich einige Male dabei ertappt, wie ich innerlich die Fronten gewechselt habe und mich auf die andere Seite schlug. Ich fragte mich, warum der Verteidiger oder die Verteidigerin nicht die aus meiner Sicht für den Angeklagten notwendigen Fragen stellte, warum nicht die Widersprüche im Aussageverhalten meiner Mandantin aufgezeigt wurden, warum wichtige Kriterien der Glaubhaftigkeitsüberprüfung übersehen wurden, und so manchens mehr. Am Ende dachte ich dann, dass ich vielleicht der bessere Verteidiger gewesen wäre, und ich verspürte Unbehagen über ein Urteil, das durchaus im Sinne der Nebenklage ausgefallen war. Das war nichts für mich.

Mein Kollege Gerd Meister hat vor einigen Tagen in einem Schwurgerichtsverfahren in Bremen die Nebenklage vertreten und darüber einen – wie ich finde – wunderbaren Blogbeitrag veröffentlicht, der leider nur wenige Leser gefunden hat. Vielleicht lag´s ja an der wenig juristisch klingenden Überschrift, vielleicht an der falschen Uhrzeit, zu der der Beitrag eingestellt wurde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK