Marina Keegan – mediale Ausschlachtung einer Toten

Scheinbar die ganze Welt trauert um Marina Keegan – eine junge Studentin, die bei einem Autounfall ums Leben kam und vor wenigen Tagen noch keinen relevanten Bekanntheitsgrad besaß. Dies hat sich mit ihrem Ableben schlagartig geändert. Nicht der Autounfall führte dabei zum Bekanntwerden post mortem, sondern die Veröffentlichung einer Rede, die die Studentin anlässlich ihres Abschlusses an ihrer Ausbildungsstätte für ihre Mitstudenten halten wollte. Tiefgehende Worte, die Ausdruck ihrer besonderen Persönlichkeit waren und es auch über den Tod hinaus bleiben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK