Soziale Netzwerke – eine Frage des persönlichen Stils, Teil II

Was Kanzleien bei Umsetzung und Netzwerkpflege beachten sollten

Facebook, Xing, Twitter, Google+, Blogs, Foren – das Netz der sozialen Netzwerke wird immer dichter. Immer mehr Unternehmen und mit einigem Sicherheitsabstand auch die Kanzleien wagen sich ins Abenteuer Social Media. Die Ausgangsfragen: Wofür ist es gut? Wer ist überhaupt schon da? beantwortete Teil I des Beitrags. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie man es richtig macht.

Umsetzung 1: Social-Media-Richtlinie entwickeln

Die verschiedenen Kanäle können durchaus von verschiedenen Personen gepflegt werden. Aber über welche Ressourcen verfügen Sie tatsächlich? Wie hoch ist Ihr Budget? Wer zeichnet verantwortlich für Ihre Präsenz in den Netzwerken? Wie handeln Sie im Falle einer Krise? Diese Punkte sollten Sie im Vorfeld klären. Hierzu bietet sich eine bindende Social-Media-Richtlinie an:

Welche Informationen haben Sie überhaupt? In welcher Form werden diese verbreitet: rein informativ, kollegial oder mit Aufforderungscharakter versehen? In welchem Abstand sollen die Informationen verbreitet werden? Wie viel Zeit wird von wem aufgewendet? Gibt es exklusive Informationen, die einen echten Mehrwert für die Mitglieder einer Xing-Gruppe oder die Facebook-Fans haben? Was ist beim Datenschutz zu beachten? Wie verhalten sich die Social-Media-Beauftragten in problematischen Situationen? Und ganz wichtig: Was geschieht beim Ausscheiden eines Mitarbeiters?

Diese Fragen sollten Sie möglichst präzise und angepasst an das jeweilige Medium beantworten. Und zwar bevor Sie starten.

Umsetzung 2: Regelmäßige Pflege ist Pflicht

Soziale Netzwerke sind vergesslich. Deswegen müssen Sie sich dort regelmäßig in Erinnerung bringen. Eine Standardformel gibt es auch hier nicht, aber wenn Sie auf Facebook präsent sind, sollten Sie bedenken, dass eine wochen- oder sogar monatelange Pause zwischen zwei Postings wirkt, als hätten Sie sich einen wochenlangen Urlaub gegönnt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK