Nachfolge in der Hauptgeschäftsführung des BLL – fokussiert auf öffentliches Verbraucherinteresse an Lebensmittelthemen?

Die Hauptgeschäftsführung des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL) wird zum 1. Oktober 2012 Christoph Minhoff übernehmen.

Die Führungsaufgabe im Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft wird er in Personalunion mit der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) ausüben. Der gegenwärtige Hauptgeschäftsführer, Prof. Dr. Matthias Horst, wird mit Erreichen der Altersgrenze ausscheiden.

Christoph Minhoff bringt langjährige Führungserfahrung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen mit: er hat gegenwärtig noch die Position des Programmgeschäftsführers von PHOENIX, dem Ereignis- und Dokumentationskanal von ARD und ZDF inne.

Laut Mitteilung des BLL werde mit dieser Personalentscheidung über die bisherige Ausrichtung der Verbände hinaus der Fokus auf die zunehmende öffentliche Wahrnehmung und das gesteigerte Verbraucherinteresse an Themen der Lebensmittelbranche gelegt.

Daneben wird Herr Dr. Marcus Girnau, langjähriger BLL-Geschäftsführer, zum 1. Oktober 2012 mit der Aufgabe des stellvertretenden Hauptgeschäftsführers betraut.

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) ist der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Ihm gehören ca ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK