Salafist aus Villingen-Schwenningen wird ausgewiesen

Heute hat das Innenministerium Baden-Württemberg bekannt gegeben, dass ein Türke aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis aus Deutschland ausgwiesen werden soll, weil er ein islamistischer Salafist sei. Regelmäßigen Lesern dieses Blogs dürfte der Mann noch in Erinnerung sein. Es handelt sich offenkundig um den 28jährigen Ümit K., der 2009 als “Sessel-Jihadist” zu sechs Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden war.

Ümit K. hatte damals ein Video des zwischenzeitlich verschiedenen Al Qaida-Mitglieds Bekkay Harrach bei Youtube hochgeladen. Vor Gericht erklärte er damals, den Inhalt nicht gekannt zu haben. Die Richterin überzeugte das nicht. Und auch nach seiner Haftentlassung hatten Polizei und Verfassungsschutz regelmäßig mit ihm zu tun ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK