Ruf doch nicht an.

Im Zusammenhang mit der Bearbeitung von Grundsicherungsfällen ist ein direktes Gespräch zwischen Sachbearbeiter und Anwalt durchaus von Vorteil, vieles könnte dann einfacher geklärt werden. Indes hat man beim Versuch, telefonisch durchzudringen, bisweilen den Eindruck, mit einer Briefkastenfirma in der Dritten Welt zu telefonieren.

Anruf #1:

Ansage, Alle L ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK