(privater) eBay-Verkäufer unter Umständen umsatzsteuerpflichtig!

Laut Bundesfinanzhof (Urteil vom 26.4.2012, V R 2/11) können auch eBay-Verkäufer, die lediglich ihre Sammlung auflösen, die sie vormals ohne Widerverkaufsabsicht gekauft haben und sich selbst als Privatverkäufer deklarieren zur Zahlung von Umsatzsteuer verpflichtet sein. Sobald der Umsatz des vorangegangenen Kalenderjahres 17.500 € übersteigt, können deshalb auch eBay-Verkäufer zur Zahlung von Umsatzsteuer verpflichtet sein.

Voraussetzung ist lediglich, so der Bundesfinanzhof, dass sie rechtlich als Unternehmer bewertet werden. Unternehmer ist gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 UStG, wer eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit selbständig ausübt. Gewerblich oder beruflich ist nach § 2 Abs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK