“Überlegen Sie gut, was Sie sagen……mhmmm…posten”

“Überlegen Sie gut, was Sie sagen……posten”. Denn: Jeder Post ein Saatkorn. Sozusagen. Ernten könnten andere wollen.

Wie in Australien in diesem Fall.

Vielleicht nicht so ganz die Sache den Kern treffend dabei die Formulierung im Beitrag der SZ

“Doch die beiden Australier hatten Pech: Sie standen vor dem falschen Haus”:

Zum einen standen sie dennoch vor einem Haus der Familie. Erbeuteten beim Raubüberfall dort zwar weniger als erhofft, aber durchaus noch etwas. Und von einer Festnahme ist – jedenfalls im Artikel der SZ – nicht die Rede. Pech hatte damit die Familie. Und Glück, dass und weil niemand von ihnen dabei - zumindest körperlich – verletzt wurde.

17jährige. Ein Internetzugang. Und kein Hirn zwischen Haarspitzen und Feinsensorik und -motorik in den Fingerspitzen, die Omis Geld zählen und das uploaden. Es wird ja gelegentlich diskutiert, bei Fällen wie diesem könnte man der Idee dann durchaus etwas abgewinnen, derjenigen eines “Führerschein” für ‘s Internet, den es hier in dieser Form und zu den dortigen Themen jedenfalls gibt. Um den Weg ins net zu erleichtern. Aber den Weg erleichtern ist eines, dabei auch ein paar Lektionen einzubinden, die man als virtuelle Stopschilder beachten und daher kennen sollte, wäre auch nicht verkehrt. Es muss ja nicht gleich ein allzu formaler Führerschein sein, über den und seine Pflichteinführung ab 2014 manche nachdenken? Nunja….. bei Aprilscherzen. Aber ob Omi und dem Rest der Familie in Australien noch zum Lachen war?

Btw,…… nebenbei könnte man da manchen auch was über widerrechtliche Nutzungen und deren Folgen von Urheberrechtsverletzungen beibringen. Bitte. Danke.

Kandidaten für diese noch unausgeschöpfte Marktlücke mit Nachholbedarf, die bei einmaliger Kursgebühr auch finanziell besser investieren könnten, als sie mit den Forderungen aus Rechtsverletzungen folgend weit mehr draufzahlen müssen… ...

Zum vollständigen Artikel

  • Australien – Raubüberfall nach Facebook-Posting

    sueddeutsche.de - 8 Leser - Sie hatte ein Bild der Ersparnisse ihrer Großmutter auf Facebook gepostet - wenig später standen zwei bewaffnete Männer vor der Tür, die sich die Beute sichern wollten. Doch die beiden Australier hatten Pech: Sie standen vor dem falschen Haus

  • Internet-Führerschein soll 2014 Pflicht werden

    onlinekosten.de - 5 Leser - Die EU-Kommission diskutiert zurzeit einen Berechtigungsnachweis für DSL-Anschlüsse. Ziel sei eine Förderung der Medienkompetenz, die wachsenden Gefahren hätten solche Überlegungen nötig gemacht.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK