Deutsche Geheimdienste können SSH- und PGP-Verschlüsselungen umgehen

29.05.12

DruckenVorlesen

Auf eine Kleine Anfrage der Partei DIE LINKE zur Frage der "Strategischen Fernmeldeaufklärung durch die Geheimdienste des Bundes" hat die Bundesregierung eine Antwort vorgelegt (PDF).

Die Kleine Anfrage (BT-Drucksache 17/9305) bezieht sich auf die Aktivitäten des Bundesamtes für Verfassungsschutzes, des Militärischen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK