Sonntagswitz: Heute zu Pfingsten …

Zunächst allen ein schönes- und hoffentlich weiterhin sonniges – Pfingstwochenende, zu dem ich heute ein paar geistliche Witzchen beisteuern möchte:

Der Pfarrer wollte an Pfingsten der Gemeinde anschaulich helfen, den Heiligen Geist zu verstehen. Er machte mit dem Mesner aus: “Wenn ich an der Türe die Leute verabschiede, dann rufe ich laut: “Komm Heiliger Geist!”- und dann lässt du oben aus dem Turmfenster die weiße Taube fliegen!”

Gesagt, getan. Am Ende des Gottesdienstes ging der Pfarrer zur Tür und fing an, die Gottesdienstbesucher zu verabschieden. Plötzlich rief er: “Komm, heiliger Geist!”. Die Leute sahen den Pfarrer erstaunt an – aber nichts passierte. Noch mal und noch lauter rief er: “Komm, Heiliger Geist!” – aber nichts passierte. Während die Leute noch irritierter schauten, rief er zum dritten Mal: “Komm, Heiliger Geist!”

Da kam von oben eine verzagte Stimme: “Den Heiligen Geist hat die Katze gefressen!” ____________________________________ Ein amerikanischer Werbemanager ist gestorben und steht vor Petrus. Der fragt ihn: “Wollen sie in den Himmel oder in die Hölle?” Da entgegnet der Werbemanager: “Ja, kann ich mir Himmel und Hölle mal anschauen? Das würde mir die Entscheidung erleichtern.” “Sicher.” antwortete Petrus und zog mit dem Werbemanager los.

Zuerst kamen sie über eine große Wiese, auf der viele Menschen in kleinen Gruppen zusammensassen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK