Sonntagsrückblick: Der tätowierte Topp-Jurist, das Fremdgehen und ein kurioser Kündigungsgrund

Gestern spielte die deutsche Nationalmannschaft und fand der diesjährige Eurovision Song Contest im Baku statt, heute folgt der Formel 1 Grand Prix in Monaco. Doch natürlich darf auf der Sonntagsrückblick nicht fehlen.

Einige interessante juristische Beiträge aus der vergangenen Woche stellen wir Ihnen hiermit kurz vor.

Artikel: GSG 9 spielt Krieg und erschießt jungen Hund

Artikel: Was kostet bei Ihnen eine Minute?

Artikel: Mit 15 Euro sind Sie dabei

Artikel: Die intellektuelle Herausforderung – ein guter Grund, nicht pünktlich bei Gericht zu erscheinen

Artikel: Der tätowierte Topp-Jurist

Familienrecht: Fremdgehen auf juristisch

Arbeitsrecht: Kündigungsgrund “too hot”

Artikel: Baukastenschreiben mit Lücken kostet 750,00 Euro

Artikel: Startbahn West – Hat ein Polizist die 16-jährige Ilona Stockmann erschlagen?

Rechtsprechung: OLG Nürnberg: Zur Strafvereitelung durch einen Strafverteidiger

Rechtsprechung: Bundesgerichtshof hebt Haftbefehl im “NSU”-Verfahren auf

Wir wünschen allen Lesern schöne Pfingsten!

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK