Die Zahlung von Fangprämien für Patienten ist verboten

Vor weniger als einer Woche hat die IT Recht Kanzlei über die Möglichkeiten ärztlicher Kooperationen berichtet. Aufhänger war ein eindeutiges Urteil des Landgerichts Kiel, wonach Fangprämien für Patienten sowohl sittenwidrig als auch standeswidrig seitens der beteiligten Ärzte sind. Rechtzeitig zum Auftakt des Deutschen Ärztetages diese Woche hat das Thema erneut Aktualität gewonnen.

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen (www.gkv-spitzenverband.de) hat eine Studie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg veröffentlicht, wonach das Zahlen von Vermittlungsprovisionen für das Verschaffen von Patienten trotz klarer Rechtslage immer noch eine gängige Praxis sei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK