5 EUR in die Chauvikasse!

Vorgestern war ich in einer recht unspektakulären Sache auf Herausgabe von Arbeitsmaterialen und vor allem der dazugehörigen Schlüssel im Arbeitsgericht. Ausnahmsweise habe ich sogar mal den Arbeitgeber vertreten, was ich hier aufgrund der manchmal schon unvernünftigen Fairness, mit der dieser seine Leute behandelt, durchaus gut vertreten kann.

Eingeklagte war u.a. die Herausgabe von sechs Poloshirts mit Firmenaufdruck in Größe 3 XL. Das für sich genommen mag zwar ein gewisses Gewicht in der Angelegenheit vermuten lassen, ist aber auch nicht weiter ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK