Neue dena-Marktstudie: Länderprofil Taiwan

Taiwans Wirtschaft wächst seit Jahren kontinuierlich. Demzufolge nahm die Energienachfrage in den vergangenen Jahren durchschnittlich um fünf Prozent zu. Der Primärenergieverbrauch der Insel wird fast vollständig durch Importe gedeckt, wobei Öl und Kohle hierbei die größte Rolle spielen. Die Regierung plant durch den Ausbau der Erneuerbaren diese Abhängigkeit von Energieimporten zu verringern. Der Strommarkt wurde seit den 1990er Jahren schrittweise liberalisiert, wird aber weiterhin hauptsächlich von der staatlichen Taipower dominiert. Mittlerweile können jedoch auch private und unabhängige Stromerzeuger (IPP) Kraftwerke errichten ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK