Farbwahlvorgaben im Mietvertrag

Die Frage nach der Farbe der Wände ist immer wieder Stein des Anstosses für Streitfälle zwischen Mieter und Vermieter. Die Interessen der Vertragsparteien könnten dabei gegensätzlicher nicht sein. Der Mieter möchte seine Wohnung so einrichten, wie es seinem persönlichen Geschmack entspricht. Und der Vermieter möchte die Wohnung nach Beendigung des Mietvertrages möglichst schnell und ohne großen Aufwand und Kosten weitervermieten. Mit Urteil vom 22.02.2012 (Az.: VIII ZR 205/11) hat der BGH die in dem vorliegenden Mietvertrag vereinbarte Klausel für unwirksam erklärt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK