Coffeeshopverbot für Ausländer in den Niederlanden

Ab dem 1.5.2012 ist es Ausländern verwehrt, Coffeeshops in den niederländischen Grenzprovinzen Zeeland, Nord-Brabant und Limburg zu betreten. Die Coffeeshops, in denen bislang der Verkauf von 5 Gramm Haschisch oder Marihuana an Personen über 18 Jahren geduldet wurde, müssen nach dem Willen des niederländischen Gesetzgebers in geschlossene Clubs umgewandelt werden. Zutritt erhalten jetzt nur noch volljährige Clubmitglieder mit einem Clubausweis und einem Wohnsitz in den Niederlanden. In den übrigen Provinzen soll die Regelung ab dem 1.1.2013 umgesetzt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK