Keine Befangenheit im Verfahren um den Feuertod eines Asylbewerbers

Das Landgericht Magdeburg entschied, dass das Verfahren um den Asylbewerber, der in einer Polizeizelle in Dessau durch einen Feuertod starb, nicht erneut verhandelt werden muss. Der Befangenheitsantrag gegen die drei beteiligten Berufsrichter und zwei Schöffen wurde abgelehnt, weshalb der Prozess nicht noch einmal von Neuem beginnen muss.

Polizist wegen Körperverletzung mit Todesfolge angeklagt

Im zugrundeliegenden Fall ging es um einen Polizisten, der wegen Körperverletzung mit Tode ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK