+++Kurz notiert+++ OLG Köln: Ehefrau haftet nicht zwangsläufig bei Filesharing des Ehemannes!

Das Oberlandesgericht Köln hat entschieden (OLG Köln, Urteil vom 16.05.2012 – 6 U 239/11), dass eine Frau nicht grundsätzlich für eine durch Filesharing begangene Urheberrechtsverletzung des Ehemannes haftet. (Pressemitteilung hier)

Die Anschlussinhaberin wurde abgemahnt, weil sie angeblich ein Computerspiel über eine Filesharingbörse zum Download angeboten hätte. Die Dame legte dar, dass der Anschluss hauptsächlich von ihrem inzwischen verstorbenen Ehemann benutzt worden sei. Das Landgericht Köln hat die Dame in erster Instanz zu Schadensersatz und Unterlassung verurteilt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK