Sie können ja ausziehen … (II)

Ein Beweisantritt funktioniert so: Jemand behauptet eine Tatsache und bietet dafür ein taugliches und zulässiges Beweismittel an. (Bsp.: Das Haus XY ist grün, Beweis: Inaugenscheinnahme durch das Gericht) .

Der hier betroffene Fall bietet eine Fülle an Beispielen dafür, wie man es nicht machen sollte:

1. Es wird mitgeteilt, dass der Arzt, der die Krankheit (wird ausgeführt) bestätigen kann, Dr. Schmidt ist.

Beweis: Zeugnis Dr. Schmidt

(Gemeint ist wohl, dass eine bestimmte Krankheit vorliegt und der behandelnde Arzt Dr. Schmidt als sachverständiger Zeuge dies bestätigen soll. Wenn man jetzt streng ist, darf das Gericht nur fragen, ob Dr. Schmidt grundsätzlich in der Lage ist, eine Krankheit zu bestätigen – vorausgesetzt, das wird überhaupt bestritten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK