Juristen sind keine Medizinmänner!

Auf der republica 2012 wurde heiss diskutiert. Unter anderem auch über das Urheberrecht und das Internet. Es war von Extremlagern die Rede und man befand, dass es an und für sich weniger um das Urheberrecht geht, denn vielmehr um eine politische Debatte, so Johnny Haeusler. Da hat er wohl recht. Die Frage der Netzkontrolle dürfte der Zündstoff der Zukunft sein. Das Urheberrecht stellt dabei nur einen geringen Teil des gänzlichen Problems dar. Es geht um viel mehr. Man kann Haeusler nur zustimmen, dass sowohl das Internet als auch das Urheberrecht Errungenschaften unserer Gesellschaft sind. Nun sollten wir allerdings versuchen, diese beiden Errungenschaften nicht als Todfeinde anzusehen. Die bestehenden Gesetze sind auch nicht das Problem. Das Problem sind auch nicht die neuen Techniken allein. Wir sind Zeugen einer großartigen und umfassenden Verschiebung, die den bisher bekannten Geschäftsmodellen fremd ist ...

Zum vollständigen Artikel


  • re:publica-Highlights: Copyriots - was wird aus dem Urheberrecht?

    spiegel.de - 1 Leser - Wie soll es weitergehen mit dem Urheberrecht? Diese Frage, die momentan in Deutschland heftig diskutiert wird, hat auf der Netzkonferenz re:publica Tradition - und gehörte auch diesmal zum Programm. Das Video zum Panel "Copyriots! - Kampf der Kulturen" gibt es hier in voller Länge.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK