Das nullte Lebensjahr

Im ersten Semester Zivilrecht beschäftigt man sich u.a. mit der Geschäftsfähigkeit (§§ 104 ff. BGB). Besonders wichtig ist dabei das Minderjährigenrecht. Da stellt sich einem die Frage (in Wirklichkeit stellt die Frage natürlich der Professor): Wann ist man denn minderjährig? Die Antwort auf diese Frage weiß auch jeder juristische Laie. Bis zum 18. Geburtstag ist man minderjährig. Wir Juristen brauchen dafür aber eine Vorschrift, nämlich § 2 BGB:
Die Volljährigkeit tritt mit der Vollendung des 18. Lebensjahres ein.
Hoppala, da ist ja gar nicht die Rede vom „18. Geburtstag“, sondern von der „Vollendung des 18. Lebensjahres“. Und schon beginnen die Probleme. Was ist das 18. Lebensjahr? Wann ist es vollendet? So schwierig ist das Ganze nun aber auch wieder nicht, wenn man sich überlegt, dass man nach der Geburt im ersten Lebensjahr ist und nach Ablauf dieses Jahres den 1. Geburtstag feiert. Aber zur Sicherheit werfen wir noch einen Blick in den Palandt (§ 2 Rn ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK