IT-Recht: Software Enigma

Unter der GPL stehende Software, die über mehrere Jahre hinweg von der IT-Branche unter einer bestimmten Bezeichnung benutzt wurde, darf auch dann weiterhin unter dieser Bezeichnung genannt werden, wenn ein an der Softwareentstehung beteiligtes Unternehmen an der Bezeichnung eine Marke eintragen lässt. Im Ergebnis bedeutet dies, dass bei Einhaltung der entsprechenden Nutzungsbedingungen, unter der die Open-Source-Software der Allgemeinheit kostenlos zur Verfügung gestellt wird, das Recht zur Nennung der Software nicht durch das Markenrecht ausgehebelt werde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK