Australien: Neue Impulse für den PV-Markt durch Leasingmodell

Der australische PV-Markt ist vor allem ein Endverbrauchermarkt. Derzeit scheint sich ein Trend zu einem neuen Leasingmodell für die Finanzierung kleiner PV-Anlagen durchzusetzen. Dieses Konzept, das sich bereits in den USA erfolgreich als „third-party system ownership via leasing“ etabliert hat, setzt direkt beim Endverbraucher an. Bei den zu finanzierenden Anlagen handelt es sich zumeist um kompakte Aufdach-Systeme auf Privat- und kleineren Gewerbegebäuden. In diesem Modell schließt der Besitzer der Dachfläche einen langjährigen (20 Jahre oder mehr) Vertrag mit einem PV-Leasingunternehmen. Das Unternehmen, das die Anlage installiert, betreibt und auch eingetragener Besitzer bleibt, garantiert dem Vertragspartner im Gegenzug einen festen Stromtarif, der meist unter dem Marktpreis liegt. Zudem hat der Leasingnehmer keine hohe Anfangsinvestition und muss keine Kredite für den Kauf einer PV-Anlage in Anspruch nehmen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK