Nachrichtenagenturen mahnen Blogger ab / Linktipp

Dieser Link-Tipp ist mir einen eigenen Beitrag wert: Der Beitrag lief gestern Abend bei Zapp, und er erstaunt nicht: Nachrichtenagenturen mahnen Blogger ab, hieß es dort, und erzählt von Abmahnungen im Auftrag der Nachrichtenagenturen Agence France Presse (AFP) und dapd (siehe dazu auch diesen Beitrag von Jens Weinreich zu "seiner" Abmahnung - und was dann letztendlich daraus wurde). Aus der etwas dünnen Faktenlage im Zapp-Bericht kann man nicht beurteilen, ob die Abmahnungen rechtmäßig waren oder nicht - im Beitrag wird jedoch angedeutet, dass sie zumindest auf wackligen Füßen standen. Das Schlimme daran ist die Fernwirkung solcher Abmahnungen. Wie ich schon vor einiger Zeit berichtete, geben immer wieder Blogger ihre Tätigkeit auf, denn auch unberechtigte Abmahnungen kosten ihr Geld: In der Regel muss ein Anwalt darüber schauen, ob an dem in der Abmahnung gemachten Vorwurf etwas ist oder nicht - und der möchte für seine Dienste natürlich auch bezahlt werden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK