Kein Lohn für Wartezeiten von GebäudereinigerInnen

GebäudereinigerInnen haben keinen Anspruch auf die Vergütung der Wartezeiten zwischen mehreren Aufträgen. Der allgemeinverbindliche Rahmentarifvertrag sehe lediglich die Vergütung der Wegezeiten vor, wie das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein in Kiel mit einem am Mittwoch, 09.05.2012, bekanntgegebenen Urteil vom 21.03.2012 entschied (AZ: 3 Sa 440/11).

Damit wies das LAG eine Reinigungsfrau ab, die sowohl vormittags als auch nachmittags in verschiedenen Gebäuden eingesetzt wird ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK