Excaliburs Halbwahrheiten

Excalibur (des)informiert:

Wer eine private Lebens- oder Rentenversicherung abschließt, muss Vermittlungs- und Abschlusskosten zahlen. Der Bundesfinanzhof hat jetzt klargestellt, dass diese Abschlusskosten steuerlich geltend gemacht werden können (Az. VIII B 44/10).

So, so! Früher hatte Boss Bruno Tatarelis u.a. in Geschäftsbriefen sowie in einem mehrfach veröffentlichten Interview u.a. behauptet, Vermittlungsgebühren seien als unbeschränkt abzugsfähige Werbungskosten steuerlich geltend zu machen und somit von dem zu versteuernden Einkommen in Abzug bringen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK