Wie feminin ist der Barista?

Der Verfasser dieser nicht ungeschickten Stellenausschreibung hatte es wahrlich nicht leicht:

Mäkelig könnte man über die Eigenwilligkeit werden, dass

„Vollzeit/Teilzeit (20h/30h)“

schon auf den ersten Blick irgendwie komisch klingt. Das Layout und der Text erwecken ja den Eindruck, als wäre Vollzeit eine 20-stündige, Teilzeit dagegen schon eine 30-stündige Tätigkeit; wobei offen bliebe, auf welchen Zeitraum das sich bezieht. Ist das die Wochen-, Monats- oder Jahresarbeitszeit?

Das lässt sich natürlich durch Auslegung auflösen: Sogar ich habe nach 5 Min. des Nachdenkens verstanden, dass wohl gemeint ist, die Teilzeit habe jeweils 20 oder 30 Stunden, vermutlich jedenfalls wöchentlich (offen bleibt dann wieder, was die Vollzeit umfaßt).

Aber das ist alles nur eine Petitesse.

Der Blick bleibt ja an der

„Barista“

haften ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK