Wie werden die Einnahmen der Bundesliga aus den Fernsehgeldern verteilt?

Erst kürzlich wurde durch die Vergabe der neuen Fernsehrechte deutlich gemacht, dass die Bundesliga künftig finanziell auf mehr Geld hoffen darf. Auch die rechtlichen Probleme bei einer Vergabe an die Telekom stellen sich zunächst nicht, da diese leer ausgegangen sind. Nun stellt sich die Frage: Wie genau werden eigentlich die Fernsehgelder verteilt?

Die Berechnung der Fernsehgelder gliedert sich in zwei Teile: Zum einen ist dort die (noch) wichtigere nationale Inlandsvermarktung und auf der anderen Seite die Auslandsvermarktung.

Bei der Inlandsvermarktung basiert die Verteilung der Fernsehgelder auf einer Vierjahreswertung. Diese berechnet sich aus den Endplatzierungen der vergangenen drei Spielzeiten im Verhältnis 3:2:1 und der durchschnittlichen Platzierung der aktuellen Saison die mit dem Faktor vier gewertet wird.

Bei der Verteilung der Gelder gilt das Verhältnis von 79:21 von 1.Bundesliga zu 2. Bundesliga. Bei der Verteilung der Gelder in der Bundesliga folgt einer Spreizung von 2:1 zwischen dem Rangersten und dem Rangletzten der Vierjahreswertung. In der Bundesliga erhalten Platz 2-17 eine ihrem Rang in der Vierjahreswertung entsprechende anteilige Prämie ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK