„Ich kann doch nicht auf jedes Hupsignal achten!“

Der Mandant fuhr auf eine private Auffahrt, um sein Fahrzeug zu wenden. Als er nun mit seinem Fahrzeug dort stand und auf eine Lücke im Verkehr wartete, beschloß der Grundstückseigentümer, sein Grundstück mit seinem Pkw rückwärts fahrend zu verlassen.

Die Auffahrt war recht lang, so daß der Mandant zunächst warnend ein Hupsignal gab.

Der Grundstückseigentümer reagierte hierauf nicht und fuhr weiter auf ihn zu.

Leicht beunruhigt („Der wird doch wohl nicht…“) hupte der Mandant mehrfach durchdringend.

Der Grundstückseigentümer reagierte hierauf nicht und fuhr weiter auf ihn zu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK