Wer bei Diebstahl aus Umkleideraum haftet …

Das Oberlandesgericht Naumburg hat mit Beschluss vom 17. Mai 2011 (Az.: 2 U 46/11) entschieden und damit eine vorausgegangene Entscheidung des Landgerichts Magdeburg zur Staatshaftung bestätigt (Az.: 22 O 2046/10), dass der Schulträger schadenersatzpflichtig ist, wenn es zu einem Diebstahl kommt, weil es eine Lehrerin versäumt hat, während des Sportunterrichts die Umkleideräume der Sporthalle abzuschließen. Im November 2009 kam es an einer Magdeburger Berufsschule zu einer Diebstahlsserie, die bis heute nicht aufgeklärt werden konnte. Dabei wurden dem seinerzeit 19-jährigen Kläger aus den unverschlossenen Umkleideräumen der Sporthalle eine Hose, sein Handy sowie sein Autoschlüssel gestohlen. Daraufhin machte er den ihm entstandenen Schaden in Höhe von über 600,- Euro gegenüber dem Schulträger geltend. Er begründete die Schadensersatzforderung damit, dass es Aufgabe der Sportlehrerin gewesen sei, dafür zu Sorge zu tragen, dass die Räume während des Unterrichts abgeschlossen waren. Unstreitig hatte die Lehrerin dies am Tattag vergessen. Daher hafte der Schulträger unter dem Aspekt der Amtspflichtverletzung ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK