Taxi samt Fahrer entführt

Vor dem Landgericht Kiel müssen sich zwei Männer wegen räuberischem Angriff auf Kraftfahrer, schwere räuberischer Erpressung und Freiheitsberaubung verantworten. Laut Anklage haben die beiden Männer einen Berliner Taxifahrer in Richtung Dänemark entführt. Dabei sollen sie zunächst eine normale Fahrt vorgetäuscht und den Taxifahrer nach einiger Zeit mit einer täuschend echt aussehenden Waffe bedroht haben. Dem mutmaßlichen Opfer gelang nach sieben Stunden an einer Raststätte die Flucht. Die Angeklagten konnten kurz nach der Tat festgenommen werden und sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Den Männern droht eine langjährige Freiheitsstrafe; einer der Männer ist einschlägig vorbestraft.

( Quelle: Hamburger Abendblatt online vom 23.04.2012 )

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage.

Ähnliche Beiträge: Banküberfall mit Waffe: Anklage erhoben Bank / Überfall / Waffe / Flucht / Festnahme / Untersuchungshaft / schwere räuberische Erpressung / Freiheitsstrafe Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat Anklage gegen einen 50-Jährigen erhoben ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK