Prüfpflichten von Bewertungsportalen ausgedehnt

Der Kollege Stadler berichtet auf seinem Blog über ein äußert fragwürdiges Urteil, welches vom Landgericht Nürnberg-Fürth (Az. 11 O 2608/12) am heutigen Tage erlassen wurde. Inhaltlich geht es um die Frage, unter welchen Voraussetzungen ein Bewertungsportal zur Löschung einer Negativkritik verpflichtet werden kann. Konkret ging es um die Negativbewertung eines Zahnarztes durch einen Kunden auf dem Portal.

Die Richter urteilten, dass der Internetprovider und Portalbetreiber die konkrete Beanstandungen des Arztes zu einer ihn betreffenden Bewertung ausführlichst prüfen müsse, notfalls unter Einholung von Beweismitteln vom Autor. Nachfragen allein seien nicht ausreichend ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK