Heino-Schock

Auf dem Weg heute Früh in die Kanzlei hörte ich die Nachricht im Radio, dass die Heino-Fans geschockt seien. Mein erster Gedanke: Er ist tot. Dann der weitere Hinweis, dass auch der Mann mit der schwarzen Brille und fröhlichen Gesinnung geschockt sei. Erleichterung?! Die Auflösung des Schocks: Heino muss sein legendäres „Rathaus-Café“ in Bad Münstereifel Ende Mai schließen, weil sein Mie ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK