alles pflichtversichert - oder was?

Ganz leicht eigentlich, so ein Gesetz:
Versicherungsfrei sind 1. Arbeiter und Angestellte, deren regelmäßiges Jahresarbeitsentgelt die Jahresarbeitsentgeltgrenze nach den Absätzen 6 oder 7 übersteigt
Aber auch daraus lässt sich etwas Kompliziertes basteln. Arbeitnehmer O ist seit Anfang April nach einem langjährigen USA-Aufenthalt für etwa 60.000 € für den Arbeitgeber X tätig. Und möchte gerne privat krankenversichert sein. Soweit, so einfach. Nun ist sich aber HR (früher hieß das mal etwas mit "Personal...") nicht sicher, was unter
Wird die Jahresarbeitsentgeltgrenze überschritten, endet die Versicherungspflicht mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem sie überschritten wird.
(eine interessante Formulierung zugegebenermaßen) zu verstehen ist. Gleich oder erst am Ende des Jahres ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK