Junganwälte wachen auf

Als vor vier Jahren in Wien erstmals ein „Junganwältetag“ veranstaltet wurde mussten die Organisatoren die wenigen Interessenten praktisch persönlich zum Tagungsort geleiten. Fragen der Betriebswirtschaft in einer Anwaltskanzlei oder die Notwendigkeit einer strategischen Positionierung trafen noch auf unversöhnliches Unverständnis. In der Zwischenzeit beginnt sich der Wind zu drehen. Beim nunmehr vierten Junganwältetag am 3. Mai im Wiener Raiffeisenforum erfreuten sich speziell die Gesprächstische „Strategie“ (Dr. Markus Fellner, Dr. Stefan Prochaska) und „Wirtschaftliche Planung und Führung einer Kanzlei“ (Dr. Christian Ohswald, Peter Hief) starker Frequenz. Auch am „Marketing“-Tisch (Dr. Maria Hoffelner, Dr. Laszlo Jakabffy, Dietmar Dworschak) wurde deutlich, wie wenig Hilfe die klassische anwaltliche Ausbildung für Fragen der Kanzlei-Positionierung und der aktiven Vermarktung anwaltlicher Leistung anbietet ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK