Unser kleines Streithaus – Doppel- und Reihenhäuser als Wohnungseigentumsgemeinschaft

Wohnungseigentümergemeinschaften wurden früher “Streithäuser” genannt, da die Konflikte in großen Einheiten zwischen den vielen verschiedenen Eigentümern vorprogrammiert sind. Doch auch die Zahl der “ungewollten” Wohnungseigentümergemeinschaften bei Doppel- und Reihenhäusern steigt. Worauf sich die Käufer solcher Einheiten einlassen wissen die wenigsten.

Nachfolgend ein Überblick über die wichtigsten Regelungen, die bei einer solchen “Kleinst-WEG” zu beachten sind:

Auf Grund der Vorgaben von Bebauungsplänen – insbesondere in Großstädten – ist die Realteilung eines Grundstücks oft nicht möglich, da diese meist nur die Bebauung mit einem Einzelhaus erlauben. Dies kann durch die Errichtung von Doppel- oder Reihenhäuser in Form einer Wohnungseigentümergemeinschaft umgangen werden, da diese dann als “Einzelhaus” angesehen werden.

Für die Bewohner solcher Doppelhaushälften ist eine solche Wohnungseigentümergemeinschaft aber mit erheblichen und den Eigentümern oft nicht bekannten Einschränkungen verbunden.

Wesentlicher Punkt ist die Unterscheidung zwischen Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum. Nach § 5 WohnungseigentumsGesetz (im weiteren WoEigG) sind Gegenstand des Sondereigentums die dazu bestimmten Räume, die im WEge der Abgeschlossenheitsbescheinigung bestimmt werden. Das Sondereigentum findet dort seine Grenze, wo das Gemeinschaftseigenutm oder das Sondereigentum über das nach § 14 WoEigG zumutbare Maß beeinträchtigt wird. Weiterhin sind all die Teile nicht im Sondereigentum enthalten, die für den Bestand erforderlich sind oder dem gemeinschaftlichen Gebrauch unterliegen (siehe § 5 Abs 2 WoEigG).

Auf Grund der genannten Regelungen kann daher besipielsweise das (äußere) Dach nicht Teil des Sondereigentums sein. Will nun einer der Doppelhauseigentümer das Dach ausbauen und Dachflächenfenster einbauen wird das Gemeinschaftseigentum beeinträchtigt. Der Ausbau kann daher nur mit Zustimmung des Nachbarn erfolgen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK