Tücken der Software - absoluter Revisionsgrund

In Ehescheidungsverfahren ist es nicht unüblich, dass die Familienrichter bereits vor dem Ehescheidungstermin einen Entscheidungsentwurf erstellen. Nun scheint die Software allerdings den Tag, an dem der Entwurf angefertigt wird, als den Tag, an dem der Beschluss verkündet wird, zu verstehen. Heute bekam ich jedenfalls so ein Exemplar zugestellt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK