Ich schätze Ihre Kompetenz, Herr Anwalt ….. aber ich höre auch diesmal nicht auf Sie!

Soviel vorab: Gregor H. (Name geändert) ist ein intelligenter Mensch. In einem gewissen Sinne jedenfalls. Er ist eloquent und verfügt über ein richtiges Bildungsvokabular. Abstrakt-logisches Denken liegt ihm, er kennt sich gut mit der EDV aus und mit allem, was damit zusammenhängt. Er kann mathematische Probleme lösen und verfügt über eine überdurchschnittliche Allgemeinbildung. Mit seiner sozialen Intelligenz ist das allerdings so eine Sache. Seit Jahren schon ist er arbeitslos, er eckt leicht an, ohne das zu wollen, das liegt nämlich immer an den Anderen. Die haben was gegen ihn. Und zu Unrecht verurteilt worden ist er auch. Mehrere Male. Das erste Mal, das war Pech. Da hat er sich vielleicht auch etwas unglücklich verhalten, was dann aber missinterpretiert worden ist. Er wollte mit den beiden jungen Frauen, die er ohne zu fragen in Hauseingänge gezogen hat, eigentlich nur reden. So wie mit den vielen minderjährigen Mädchen, die er zu sich nachhause eingeladen hat oder mit denen er die Freizeit geteilt hat. Zu sexuellen Handlungen ist es da nie gekommen, darum geht es dem Gregor auch nicht. Er sucht emotionale Anbindung, das ist es. Nur glaubt ihm das niemand so richtig. Jedenfalls hat das Gericht es damals nicht geglaubt und ihn deshalb wegen versuchter sexueller Nötigung in zwei Fällen zu einer 2jährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Das Gericht hatte ihm zur Bewährungsauflage gemacht, sich einer Sexualtherapie zu unterziehen und den Kontakt zu minderjährigen Frauen und Mädchen zu meiden. Zur Therapie ist Gregor widerstrebend gegangen, hat aber nicht aktiv mitgemacht. Er wusste ja, dass er kein Sexualstraftäter ist und deshalb eigentlich auch keine Therapie braucht. Deshalb hat der Therapeut ihn als nicht therapierbar angesehen. Die andere Auflage hat Gregor ignoriert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK