Die gerichtliche Herabsetzung der Zwangsvollstreckungskosten verfassungswidrig?

Ein Amtsgericht hat die Festsetzung der Vollstreckungskosten durch einen Gerichtsvollzieher angefochten, mit der Begründung, die Summe sei stark überhöht. Die Verfassungsbeschwerde, die ein Gerichtsvollzieher eingereicht hat, stützt sich auf der Behauptung, die willkürliche Gerichtsentscheidung über die Geha ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK