Versenkt der Oberpirat Semken die Anwaltschaft – Utopie oder Realität?

„Ich hänge seit der Schulzeit der Vorstellung an, dass wir in einer Gesellschaft leben können, in der wir keine Polizei, keine Gesetze mehr brauchen, weil jeder nach seiner Moralvorstellung handelt.“ Dies ist der formulierte Traum des Oberpiraten Semken. Davon träumen sicherlich die meisten. Anwälte wären arbeitslos. Kein Problem, für den grenzenlosen Weltfrieden würde ich auch meinen Job an den Nagel hängen. Eins ist aber auch klar, dort wo Menschen agieren, wird sich dieser Traum nie erfüllen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK