Fernsehtipp: Tatort aus Hamburg – “Die Ballade von Cenk und Valerie”

Mehmet Kurtulus in der Rolle des Tatortkommisars Cenk Batu, Quelle: http://www.daserste.de

Am kommenden Sonntag (6. Mai 2012) um 20:15 Uhr zeigt die ARD mit “Die Ballade von Chenk und Valerie” den letzten Tatort mit Mehmet Kurtulus in der Rolle des Hauptkommissars Cenk Batu. Ich hatte gestern Abend das Vergnügen, der Premiere des neuesten Tatorts “Die Ballade von Cenk und Valerie” in Hamburg beizuwohnen.

Ohne zu viel zu verraten, kann ich behaupten, dass den Zuschauer ein fesselnder Film erwartet. Der actionreiche und – für einen Tatort – ungewöhnlich fotografierte Film dürfte auch Tatort-Muffeln gefallen. Vordergründiges Thema ist die skrupellose Finanzwelt, in der Investmentbanker ihre Gewinnmaxime über jegliche moralische Werte stellen. Dieser von Werten entfesselten Welt werden unterschiedliche Konzepte von Familie, Partnerschaft und Liebe gegenübergestellt. Im Mittelpunkt steht dabei die Beziehung von Cenk Baku zu seiner Freundin Gloria (Anna Bederke), die durch die empathielose Auftragskillerin Valerie (Corinna Harfouch) bedroht wird ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK