Die BILD zerschießst unser Hauptverfahren

Fortsetzungsverhandlung vor der Strafkammer. Der angeklagte Mandant ist gesundheitlich angeschlagen. Herz. Das ist sogar attestiert. Daher ist die tägliche Verhandlungsdauer auf drei Stunden gekappt. Die BILD Fotoredakteure sind wie fast immer mit deren Lichtblitzgewitter dabei. Ich hatte den Herren schon das letzte mal darauf hingewiesen, dass jedwede Veröffentlichungen von Lichtbildern untersagt sind. Eine einstweilige Verfügung wäre - wie immer in solchen Fällen - sicher. Aber muss das sein ? Auch wies ich auf die gesundheitliche Einschränkung hin ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK