Berufsbild: Partnerin in einer Großkanzlei

Recruiting-Veranstaltungen von Großkanzleien gibt es wie Sand am Meer. Derartige Events mögen durchaus interessant sein, sie vermitteln den Teilnehmern allerdings kaum, wie der Berufsalltag in der zu bewerbenden Sozietät tatsächlich aussieht.

Bei Praktika, wissenschaftlicher Mitarbeit oder Referendarstationen kann man im Vergleich dazu schon deutlich mehr verwertbare Informationen mitnehmen. Bei einer solchen Erfahrung wird man im Normalfall naturgemäß deutlich mehr mit den Associates, also den angestellten Rechtsanwälten/innen, zu tun haben. Die Tätigkeit der Partner, also der eigentlichen Sozien der Kanzlei, bleibt dementgegen oftmals im Dunkeln.

Einen etwas anderen Ansatz als gewöhnliche Events verfolgt deshalb das sog ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK