Wer die Hitze nicht aushält….

“Jetzt wird das Opfer zum Täter gemacht.” Beklagt sich ein Trainer und Manager einer Hochspringerin. Und sieht durch den Trubel um seinen Schützling die Olympia- Vorbereitung beeinträchtigt. Nachdem eben jene Hochspringerin nach dem Wirbel um die Veröffentlichung einer sexuellen Belästigung auf Facebook ihre Seite in dem Online-Netzwerk geschlossen hat. Die Seite sei nun bewusst zu, weil sich die Geschichte derart hochschaukelt, habe er am Freitag bestätigt und hinzugefügt, wenn sein Schützling auf ihn höre, “dann war’s das mit Facebook.”

Und so recht kann man sich zweier Dinge nicht erwehren, die man dabei denkt:

1 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK