Neues aus der Hauptstadt: Kraftwerksausbau wird Chefsache

Liebe Leser, der Kraftwerksausbau wird zur Chefsache, damit für die deutsche Industrie trotz Energiewende die derzeitige Versorgungssicherheit weiterhin gewährleistet werden kann. Während Merkel ins Kanzleramt lädt, betont der Bundeswirtschaftsminister, dass es nicht Aufgabe des Staates sei, Kraftwerke zu bauen oder Überkapazitäten vorzuhalten. Rösler und sein Kabinettskollege Röttgen werden beim Gipfeltreffen am 02. Mai nicht dabei sein, dafür treiben die beiden Minister ihre eigenen Gesprächskreise voran ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK