VG Düsseldorf: Domain-Parking-Anbieter haftet für Links auf jugendgefährdende Seiten

30.04.12

DruckenVorlesen

Das VG Düsseldorf (Urt. v. 20.03.2012 - Az.: 27 K 6228/10) hat eine Domain-Parking-Anbieter für Werbelinks verantwortlich gemacht, durch deren Anklicken den Nutzer auf pornographische Angebote weitergeleitet wurde.

Der Kläger war Mitgeschäftsführer eines Domainvermarkters und als administrativer Ansprechpartner nebst Anschrift in der Domaindatenbank für eine zugunsten eines Kunden reservierten Domain vermerkt. Im Bereich „Domaininhaber“ fand sich der Hinweis „Reservierung im Kundenauftrag“.

Der Kläger nutzte während des Registrierungszeitraums die Domain zum Domain-Parking durch eine Domain-Parking-Anbieterin ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK